A-Jugend 2010/2011

A-Jugend SG Peterberg 2011
A-Jugend SG Peterberg 2011

Jahrgänge 92/93

Ansprechpartner:

 

Martin Schwarz, Udo Biwer, Alexander Wientjes


Trainingsplan als Download
Saisonvorbereitung_2010_2011_A-Jugend.pd
Adobe Acrobat Dokument 4.5 KB

Hier findet ihr die Ergebnisse und Tabelle der A-Jugend.

Spielberichte

Sa. 21.05.2011 SG Peterberg - JFG Untere Ill 2:5 (0:3)


Das letzte Spiel unserer A sollte vom Ergebnis her eigentlich anders verlaufen. Wir spielten zwar gefällig, ließen den Ball flüssiger als der Gegner laufen, nur machten wir es ihm mal wieder zu einfach, Tore zu schießen. Die JFG operierte immer nach dem gleichen Strickmuster, langer Ball durch den Libero auf die schnelle Nr. 9, unsere Abwehr nicht im Bilde und es war geschehen. So stand es zur Halbzeit kurioserweise 3:0 für die Gäste. Nach der Pause kamen wir noch besser ins Spiel, und wir konnten durch maxim und einen Traumfreistoß von Stefan auf 2:3 verkürzen. Das 2:4 kam dann wie aus heiterem Himmel, ein langer Ball des Liberos und der Rest ist bekannt. Zwar traf Florian noch einmal die Latte, das gleiche "Kunststück" vollbrachte bereits Alex Scherer in Halbzeit 1, das letzte Tor erzielte aber der Gast in der Schlußminute.

Aufstellung: 1 Philip Hamm, 2 Alex Reinert, 3 Thorsten Klein, 4 Mathis Bytzek, 5 Benny Lang, 6 Florian Trattnig, 7 Thomas Groo, 8 Sebastian Franz, 9 Marcel Feis, 10 Stefan Petto, 11 Alex Scherer, 12 Janik Wendelborn, 13 Christian Thiel, 16 Sascha Kronenberger, 18 Maxim Kritinin

Fazit: Eine engagierte Leistung, die durch zu einfache Gegentore nicht belohnt wurde.

 

Sa. 14.05.2011 SG Schiffweiler – SG Peterberg 6:4 (3:2)


Gegen den Tabellenzweiten hatten wir uns nach der Schmach des vergangenen Wochenendes einiges vorgenommen, was uns die ersten 15min, ähnlich wie im Hinspiel, sehr gut, wenn auch mit Hilfe des gegnerischen Torwarts, gelang. So ließ er eine scharfe Flanke durch Maxim von der linken Seite vor die Füße von René abklatschen, das 1:0. Auch beim 2:0 ließ er eine Freistoßhereingabe von Alex Reinert nach Vorne abklatschen, sodass Maxim leichtes Spiel hatte. Wohl im sicheren Gefühl, es würde so weitergehen, machten wir den guten Auftakt innerhalb von 2 Minuten zunichte. Beim 2:1 verpennten wir eine Einwurfsituation, in der Zentrale war ein Spieler vollkommen alleine, und beim Ausgleich unterlief unserer Hintermannschaft ein kapitaler Abspielfehler in der Vorwärtsbewegung. Der Gegner gewann nun deutlich an Übergewicht und man sah, warum sie den stärksten Sturm der Liga stellen. Logische Folge, das 3:2 noch vor der Halbzeit. In Hälfte 2 ging es dann erstmal so weiter, Schiffweiler erhöhte bis auf 5:2, u.a. durch einen unsinnigerweise verschuldeten Foulelfmeter, die Partie schien entschieden. Dann die Sternstunde des Alex Reinert, er verwandelte einen Freistoß aus 22m direkt im Mauereck, ansatzlos und mit Übersicht, ein Klasse Tor. Nun begann der Gegner zu zittern, wir hatten noch riesige Gelegenheiten, so standen wir 3mal völlig frei vorm Torwart, aber die Nerven versagten. In dieser Phase das 5:4 und ein Punkt wäre wohl noch möglich gewesen, so aber setzte der Gegner nach eine Ecke für uns per Konter den 6. Treffer, Uns gelang zwar durch Sebi noch das 6:4, aber mehr sprang nicht mehr heraus.

Fazit: Hervorragende Einstellung, leider nicht belohnt, aber die richtige Antwort auf die Vorwoche

Aufstellung: 1 Philip Hamm, 2 Alex Reinert, 3 Mathis Bytzek, 4 Thomas Groo, 5 Benny Lang, 6 Thorsten Klein, 7 Rene Pölcher, 8 Sebastian Franz, 9 Janik Wendelborn, 10 Florian Trattnig, 11 Maxim Kritinin, 12 Alex Scherer, 13 Sascha Kronenberger, 14 Daniel Baldy

Sa. 07.05.2011 SG Freisen - SG Peterberg 10:1 (3:1)


Zu dem Spiel auf dem Kunstrasen in Grügelborn gibt es nicht viel zu sagen. Konnte man in den vorangegangenen Spielen seit der Winterpause der Mannschaft kämpferisch nichts vorwerfen, so fehlte die Einstellung gänzlich an diesem Tage. Von Beginn an ließ man den Gegner selbst im eigenen 16er frei gewähren. Ein paar Zahlen, die dies etwas unterstreichen: alleine in Halbzeit 2 mußte unser Torwart Philip 12 Schüße parieren, bedenkt man jetzt noch, dass ca. 15 drüber oder vorbei gingen und 7 drin waren...mehr braucht man denke ich nicht zu sagen.

Torfolge: 1:0 (8.), 1:1 (Thomas, 12.), 2:1 (20.), 3:1 (25.), 4:1 (55.), 5:1 (58.), 6:1 (72.), 7:1 (82.), 8:1 (86.) 9:1 (88.), 10:1 (90.)

Aufstellung: 1 Philip Hamm, 2 Alex Reinert, 3 Max Kohlhaas, 4 Thorsten Klein, 5Benny Lang, 6 Thomas Groo, 7 René Pölcher, 8 Sebastian Franz, 9 Maxim Kritinin, 10 Florian Trattnig, 11 Alex Scherer, 12 Marcel Feis, 13 Christian Thiel, 14 Janik Wendelborn

Mi. 03.05.2011 JFG Schaumberg-Prims 3 - SG Peterberg 4:0 (2:0)


Auf dem Rasen in Überroth gelang es uns leider nicht wie in den Spielen zuvor, von Beginn an hell wach zu sein. So kassierten wir in der 3. Minute bereits nach einem unnötigen Foul kurz vor der Eckfahne nach einem Freistoß das 0:1. Dann musste Stefan verletzt den Platz verlassen, was nach 5 Min ein weiterer Rückschlag bedeutete.  Nach einer halben Stunde erhöhte der Gastgeber nach einem schnell vorgetragenen Angriff durch die Mitte auf 2:0. Die kämpferische Einstellung stimmte aber mittlerweile und wir hatten in der 40. Min die Riesengelegenheit zum Anschlusstreffer, als wir gut über rechts kombinierten, Janik zunächst am rauslaufenden Torwart scheiterte, sein Nachschuß dann auf der Linie geklärt wurde und nach schöner Vorarbeit durch Thorsten Florian zentral vorm Tor knapp vorbeischoß. Nach der Pause wollten wir dort weitermachen, aber eine Verkettung von Fehlern führte in der 46. (!!) Min zum vorentscheidenden 0:3. Wir ließen uns aber nach wie vor nicht hängen und erspielten uns in der 2. Halbzeit einige Chancen, so scheiterten 2 Mal Marcel, René und Alex Scherer bei ihren Großchancen entweder am eigenen Unvermögen oder am Torwart. In der Schlußminute mussten wir dann noch den 4. Gegentreffer hinnehmen.

Fazit: Abgesehen von den Nachlässigkeiten zu Beginn jeder Halbzeit machten wir ein engagiertes Spiel, kämpferisch herauszuheben sind René, Florian, Thomas und Mathis, die Niederlage fiel um 2 Tore zu hoch aus, in Anbetracht der Chancen wäre sogar ein Punktgewinn drin gewesen.

Aufstellung: 1 Philip Hamm, 2 Alex Reinert, 3 Mathis Bytzek, 4 Thorsten Klein, 5 Benny Lang, 6 Thomas Groo, 7 René Pölcher, 8 Florian Trattnig, 9 Maxim Kritinin, 10 Stefan Petto, 11 Sascha Kronenberger, 12 Alex Scherer, 13 Christian Thiel, 14 Janik Wendelborn, 15 Marcel Feis

 Sa. 16.04.2011: SG Peterberg – SG Uchtelfangen 1:2 (1:2)


Vergangenen Samstag machte der Tabellenführer seine Aufwartung. Nach dem Hinspielergebnis von 1:9 hatten wir etwas gut zu machen, was uns bis aufs unglückliche Ergebnis sehr gut gelang. Von Beginn an engagiert gingen wir nach einem sehenswerten Spielzug über die linke Seite nach herrlicher Hereingabe von Sebastian durch Maxim mit 1:0 in Führung (5.). Der Gegner war sichtlich beeindruckt und brauchte bis zur 25. min bis zur ersten nennenswerten Aktion. Leider führte diese zum Ausgleich, wir verloren den Ball in der Vorwärtsbewegung, ihre schnellen Sturmspitzen waren dann nicht mehr zu halten. Nun spielte Uchtelfangen druckvoller und bekam durch schnelles Kurz-Passspiel die Partie mehr und mehr in den Griff. Unglücklich dann der Zeitpunkt des 1:2, es fiel 2 Minuten vor der Pause, mittlerweile aber verdient. Nach dem Seitenwechsel war kein Unterschied mehr auszumachen. Trotz zahlreicher Auswechslungen, unter anderem musste Stefan nach unnötigem Schupser in die Bande mit einer Schnittwunde an der Hand ins Krankenhaus, spielten wir munter mit, waren nur im Abschluß zu harmlos.

Es passierte auf beiden Seiten nicht mehr viel, sodass die Partie knapp mit 1:2 verloren ging.

Fazit: Eine engagierte Leistung der gesamten 18 (!) Spieler ließ die beste Offensive der Klasse kaum zur Entfaltung kommen, ein Punkt wäre mehr als verdient   gewesen, der nächste Sieg wird kommen!

Aufstellung: 1 Philip Hamm, 2 Alex Reinert, 3 Mathis Bytzek, 4 Thomas Groo, 5 Benny Lang, 6 Alex Scherer, 7 René Pölcher, 8 Sebastian Franz, 9 Maxim Kritinin, 10 Stefan Petto, 11 Sascha Kronenberger, 12 Thorsten Klein, 13 Christian Thiel, 14 Janik Wendelborn, 15 Max Kohlhaas, 16 Alexej Müller, 17 Florian Trattnig, 18 Johann Labik

Sa 02.04. SG Peterberg - VFB Heusweiler 3:0 (2:0)

Diesmal von Kay betreut tat sich unsere Mannschaft zunächste schwer, der
Gegner reiste mit 9 Spielern an (das muss nicht immer ein Vorteil sein, wie
die 2. Mannschaft fast zeitgleich bewies, sie siegte mit 9 Spielern 3:2 in
Scheuern!). Hut ab vor dem Gegner, dass er überhaupt antrat! So war es
Philip zu verdanken, der einen Elfer aus dem Eck fischte und uns damit
wachrüttelte. So konnten wir in der ersten Halbzeit einen beruhigenden 2:0
Vorsprung (Alexej und Janik Wendelborn, 17m Kracher in den Winkel) zur
Halbzeit herausschießen, bei besserer Chancenverwertung wäre sicher mehr drin
gewesen. Als dann noch Thorsten mit einem sehenswerten Kopfballtorpedo auf
3:0 erhöhte war die Partie gelaufen. Nach den Einwechslungen und dem, wie
das so oft geschieht, zu großen Eigensinn (man war ja in Überzahl und jeder
wollte nur noch Tore schießen) passierte nicht mehr viel.
Fazit: Cleverer spielen und ein Kantersieg wäre möglich gewesen, sagt sich
aber oft so leicht, schließlich hatten wir 8 (!) Spieler nicht zur
Verfügung.
Aufstellung: 1 Philip Hamm, 2 Mathis Bytzek, 3 Johann Labik, 4 --, 5 Thomas
Groo, 6 Jannick Wagner, 7 Alexej Müller, 8 Sebastian Franz, 9 Maxim
Kritinin, 10 Stefan Petto (C), 11 Thortsne Klein, 12 Janik Wendelborn, 13
Christian Thiel, 14 Daniel Baldy, 15 Lukas Meter

Mi 30.03. SG Peterberg - SG Freisen 2:4 (1:3)

Zum erstenmal auf dem heimischen Rasen in Braunshausen wollten wir unseren Aufwärtstrend der vergangenen Wochen bestätigen, was uns aber nur in Halbzeit 2 mit Abstrichen gelang. Anders als bei den ersten beiden Spielen nach der Winterpause stimmte die Einstellung zu Beginn des Spiels nicht zu 100%, wir waren nicht aggresiv genug und machten es dem Gegner zu leicht, schnell mit 2 Toren in Führung zu gehen, wobei unser Torwart leider tatkräftig mithalf. Auch nach dem Anschlußtreffer durch Maxim schafften wir es nicht, das Spiel in den Griff zu bekommen, sodass mit 1:3 die Seiten gewechselt wurden. Die Umstellungen in der Halbzeit durch Interimscoach Winnie brachten dann mehr Schwung in Halbzeit 2 und als Sebi auf 2:3 verkürzte, war die Partie offen. Nach Chancen auf beiden Seiten mussten wir uns dann kurz vor Schluß durch einen Konter 2:4 geschlagen geben.
Fazit: Die individuellen Fehler müssen vermieden werden und die Einstellung muss stimmen, dann brauchen wir uns vor niemandem zu verstecken.
Aufstellung: 1 Thorsten Klein, 2 Alex Reinert, 3 Benny Lang, 4 Mathis Bytzek, 5 Thomas Groo, 6 Jannick Wagner, 7 René Pölcher, 8 Sebastian Franz, 9 Maxim Kritinin, 10 Stefan Petto (C), 11 Sascha Kronenberger, 12 Alex Scherer, 13 Florian Trattnig, 14 Alexej Müller, 15 Max Kohlhaas, 16
Christian Thiel, 17 Philip Hamm

JFG Untere Ill - SG Peterberg 3:1 (1:1)
Eines vorweg, trotz 5 Ausfällen gelang es uns eine schlagkräftige Mannschaft auf die Beine zu stellen. Von Beginn an waren wir konzentriert und in den Zweikämpfen präsent, so gingen wir in einer an Torraumszenen mageren Partie verdient, wenn auch glücklich, in Führung. Ein scharf getreter Eckball von Alex Scherer brachte der Gegner selbst im eigenen Tor unter, das 1:0 (25.). In der Folge plätscherte die Begegnung weiter vor sich hin, die JFG war etwas mehr in unserer Hälfte, aber brachte, bis auf einen Fernschuß ans Lattenkreuz, keine zwingenden Aktionen zustande. Kurz vor Halbzeit dann die kalte Dusche, ein langer Ball und der gegnerische Stürmer konnte ungehindert einschießen. Im Gegenzug dann die Riesenchance durch René zur erneuten Führung, er vergab aber überhastet. Nach der Halbzeit dann die entscheidende Szene: wir reklamieren einen zugegeben überharten Einsatz unseres Gegners, das Spiel lief aber weiter und die JFG machte ungehindert mit einem Traumtor in den Winkel das 2:1 (57.). 5 min später dann die Entscheidung, nach einem Foul an der Strafraumgrenze durch Benny (er erhielt darauf 5min Zeitstrafe) bekamen wir in Unterzahl das 1:3 (62.). Von diesem Schock erholten wir uns nicht mehr und hatten bei 2 weiteren großen Chancen der JFG dann Glück, dass es beim 1:3 blieb.
Fazit: Die Niederlage war gerechtfertigt aufgrund der größeren Chancen des Gegners, dennoch stimmte auch an diesem tag die Einstellung unserer Jungs, was für die Zukunft hoffen läßt.
Aufstellung: 1 Thorsten Klein, 2 Max Kohlhaas, 3 Mathis Bytzek, 4 Johan Labik, 5 Benny Lang, 6 Alex Scherer, 7 René Pölcher, 8 Alexej Müller, 9 Maxim Kritinin, 10 Thomas Groo, 11 Sebastian Franz, 12 Daniel Baldy, 13 Robert Modrok

SG Peterberg – SG Schiffweiler 3:2 (3:0)

Ein engagierter Auftritt unserer A – 3:0 nach 15min – wurde am Ende auch mit einem verdienten Sieg belohnt. Von Beginn an stimmte die kämpferische Einstellung, die Basis dieses Sieges.

Die Tore erzielten Janik Wendelborn (2.) mit einer herrlichen Direktabnahme ins linke unter Eck, Stefan Petto (10.) mit einem sehenswerten direkt verwandelten Freistoß und Rene Pölcher(15.), der sich sein Tor selbst einleitete. Nach einer halben Stunde spielte auch der Gast mit, sodass auf beiden Seiten Torszenen entstanden. Nach der roten Karte (65.) für Schiffweiler war man sich seiner Sache wohl zu sicher. In der 70. min brachte ein langer Ball unsere sonst gut organisierte Abwehr aus dem Konzept, das 3:1. Kurz vor Ende (88.) unterlief dann unserem sehr gut aufgelegten Torwart sein einziger Fehler, indem er einen harmlosen Flankenball vor die Füße des Gegners fallen lies, was aber letztlich nur noch den Anschlusstreffer bedeutete.

Fazit: eine geschlossene Mannschaftsleistung von Nr. 1-16 führte zum verdienten Sieg, bei besserer Chancenverwertung wäre sogar ein höheres Ergebnis möglich gewesen

Aufstellung: 1 Philip Hamm, 2 Alex Reinert, 3 Max Kohlhaas, 4 Mathis Bytzek, 5 Benny Lang, 6 Thomas Groo, 7 Rene Pölcher, 8 Maxim Kritinin, 9 Janik Wendelborn, 10 Stefan Petto (C), 11 Sebastian Franz 12 Alex Scherer, 13 Christian Thiel, 14 Sascha Kronenberger, 15 Alexej Müller, 16 Thorsten Klein

Kreisliga A Nahe

... lade FuPa Widget ...
SG Peterberg auf FuPa

Kreisliga B Nord

... lade FuPa Widget ...
SG Peterberg II auf FuPa

Frauen Bezirksliga Nordwest

... lade FuPa Widget ...
SG Peterberg auf FuPa